Wir befähigen Handelsunternehmen, ihre Ideen schneller produktiv zu nutzen

Wie lange brauchen Sie, bis eine gute Idee bei Ihren Kunden ankommt?

Ihre Kunden sollten zeitnah in der Praxis entscheiden, ob sie Ihre neuen Angebote und Services annehmen. Kein Unternehmen kann es sich leisten, neue Ideen erst in 3, 6 oder sogar 12 Monaten umzusetzen. Dennoch beschränken mehrstufige fachliche Freigabeprozesse, intransparente IT-Systemwelten, mehrmonatige Release-Zyklen, schwere Qualitätsmängel oder langwierige Softwareentwicklungsprozesse Ihre Reaktionsmöglichkeit. Diese Verzögerungen müssen nicht sein!

Bildquelle: Lurm, Unsplash

Ihr Umfeld ändert sich, Ihr Geschäftsmodell ändert sich, Ihre Prozesse müssen sich anpassen. Haben Sie dabei noch Spielraum für Experimente, Lernen und kontinuierliche Verbesserungen? Hält Ihr Software-Lieferzyklus da mit?

Warum Sie Ihren Lieferzyklus verkürzen sollten

Der Lieferzyklus ist die Zeit von der Idee bis zur Umsetzung, d.h. bis eine sichtbare Verbesserung bei Ihren Kunden ankommt. Verringerte Umsetzungszeiten

… bringen wirtschaftlichen Nutzen.
Wer früher am Markt ist, schneller lernt und Gelegenheiten nutzt, wird im Wettbewerb erfolgreicher sein.
… sind einfach messbar.
Die Zeit von der Idee bis zur Umsetzung ist einfach zu bestimmen. Wir lassen uns daran messen, wie weit wir Ihren Lieferzyklus verkürzen.
… sind ein gemeinsames Ziel.
Das lässt Fachbereiche, IT und Betrieb an einem Strang ziehen, statt nur innerhalb ihres jeweiligen Silos zu optimieren.
… fokussieren sich auf die effektivsten Hebel.
Was nützt es, wenn die IT innerhalb von 2 Wochen ein Software-Deployment machen kann, aber jede Idee aus dem Fachbereich erst im quartalsweise tagenden Lenkungsausschuss abgesegnet werden muss? Jede Veränderung kann bewertet und abgewogen werden: “Was hat die größte Auswirkung auf unsere Lieferzeiten?”

Wirklich schnell wird nur, wer alle Aspekte des Software-Lieferprozesses beherrscht

Wenn man Lieferzyklen verkürzt, werden Problemfelder früher oder später offensichtlich. Wer z.B. in jedem Release-Zyklus 4 Wochen mit manuellen Tests und dazugehörigen Fixes verbringt, wird erst unter 4 Wochen kommen, wenn er sich mit Testautomatisierung beschäftigt. Wenn Lücken in den fachlichen Anforderungen oder im Verständnis der Entwickler zu Nacharbeiten führen, muss die Abstimmung zwischen Fachbereich und IT verbessert werden.

Wir nehmen die Zeit für den Gesamtprozess von der Idee bis zum Kunden als ganzheitlichen Messwert, um echte Verbesserungen zu steuern. Der Software-Lieferprozess wird damit transparenter, schneller und zuverlässiger. Das ist wesentlich effektiver, als agile Praktiken mit der Gießkanne einzuführen, wie z.B. “Wir schicken jetzt alle zur Scrum-Schulung”.

Ein zuverlässiger Software-Lieferprozess bietet weitere positive Effekte

Sie können

… flexibler handeln
Wer öfter liefert, reagiert schneller auf geänderte Prioritäten und neue Geschäftsideen. Auch das beste Digitalisierungskonzept nützt nichts, wenn es durch lange Zyklen in der Umsetzung ausgebremst wird.
… sinnvolle Prioritäten setzen
Der Anforderungsstau wird abgebaut, schnelle Lieferung wirkt der “Bestellung auf Vorrat” entgegen, gute Priorisierung sorgt für effektiveren Einsatz begrenzter Ressourcen.
… der Cost-Center-Falle entkommen
IT wird von der “Business-Seite” gern durch die Kostensenkungsbrille betrachtet: “Wie können wir dieselbe Leistung billiger bekommen?” Wer im Wettbewerb bestehen will, braucht aber die entgegengesetzte Perspektive: IT als Partner und Hebel für neue Wettbewerbsvorteile. Das funktioniert nur, wenn die IT auch kontinuierlich lieferfähig ist.
… gezielt investieren statt Feuerwehraktionen durchzuführen
Als IT ist man immer der Getriebene? Das muss nicht sein. Solide Lieferprozesse lassen Sie Kapazitäten von Brandbekämpfung und Heldentaten zur Vorsorge umschichten. Eine Organisation im permanenten Task Force Modus kann auf Dauer nicht bestehen.
… Personalfluktuation reduzieren
Wie alle anderen auch wollen Softwareentwickler und Projektbeteiligte den Erfolg ihrer Arbeit sehen– je öfter und schneller, desto besser. Ein robuster Lieferprozess kennt kaum Krisen und Katastrophen, das wirkt sich direkt auf die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter aus.
… Talente gewinnen
Wenn Ihre Release-Zyklen in Monaten gemessen werden, haben Sie sofort einen Nachteil im Wettbewerb um Talente, sowohl im Vergleich zu Startups als auch zu Amazon, Netflix and Zalando.

Unser Angebot

Wie wir Sie schneller machen

Statt Ihrer Organisation einen komplett neuen Prozess überzustülpen, entwickeln wir gemeinsam sichtbare Verbesserungen, die schrittweise eingeführt werden. Damit wird die Akzeptanz der Veränderungen wesentlich erhöht.

Wir analysieren zunächst die Situation und erfassen, wie lange ein Feature, ein Änderungswunsch usw. in welcher Phase Ihres derzeitigen Lieferprozesses zubringt. Dann nehmen wir den wichtigsten Engpass zuerst in Angriff, sei es Deployment, die Kommunikation zwischen Beteiligten, Feedback-Schleifen, Software-Qualität, oder ein anderes Problem, das den Fluss von guten Ideen zu produktionsreifer Software behindert.

Im Laufe der Zeit übernimmt Ihre Organisation immer mehr die Steuerung der Veränderungen. Denn wir wollen Ihre Leute nicht nur mit einem besseren Prozess ausstatten, sondern sie auch in die Lage versetzen, diesen Prozess ständig weiter zu entwickeln. Wo immer es sinnvoll ist, bauen wir Kompetenz in den Teams unserer Kunden auf. Das dauert zwar manchmal etwas länger, ist aber wesentlich nachhaltiger.

Wir halten nichts davon, unsere Kunden von uns abhängig zu machen. Daher verkaufen wir keine Beratertage sondern Service-Pakete, die zu messbaren Ergebnissen führen.

Paket 1: Bewertung Ihres Lieferprozesses

Wir starten mit einem ca. vierstündigen Workshop, in dem wir mit Ihnen gemeinsam Problemfelder, Blockaden und Verzögerungen in Ihrem Unternehmen aufnehmen, strukturieren und zugleich erste Denkanstöße ermitteln. An repräsentativen Beispielen vollziehen wir gemeinsam nach, welchen Weg eine Initiative von der Idee bis zur Umsetzung nimmt. Dabei diskutieren wir Symptome und Ursachen im Austausch mit verschiedenen Organisationseinheiten. Nebenbei erfahren wir, wie effektiv gängige Praktiken (Anforderungsmanagement, Quality Gates, Test-Automatisierung, Continuous Integration…) bei Ihnen eingesetzt werden.

Ort Vor Ort bei Ihnen, Vor- und Nachbereitung remote.
Zeitdauer Drei Tage von Anfang bis Ende.
Planung Ein Workshop-Termin kann in der Regel innerhalb von 1-2 Wochen vereinbart werden.
Ergebnisse Sie erhalten eine strukturierte Einordnung und Bewertung Ihres Software-Lieferprozesses im Vergleich zum aktuellen state-of-the-art. Unsere Analyse gibt ergebnisorientierte Handlungsempfehlungen für die nächsten Schritte und eine Argumentationsgrundlage für erste Entscheidungen.
Nachbereitung Bis zu drei Webkonferenztermine à 45 Minuten. Diese haben einen Themenkatalog, d.h. Sie sammeln Ihre Fragen im Vorfeld und wir arbeiten sie ab. Kurze Telefonate oder emails zählen wir nicht dazu.
Was wir von Ihnen brauchen Zur Teilnahme am Workshop: Ein/e Vertreter/in aus jedem Bereich (etwa Fachabteilung, Software-Entwicklung, Test, Betrieb). Eine/n Verantwortliche/n für das Gesamtergebnis (CEO / CFO / Chief Digital Officer etc). Zur Vorbereitung müssen Sie Eckdaten für ausgewählte Projekte und Änderungswünsche zusammenstellen. Zeitaufwand: ca. 2 Stunden.
Kosten 8.000 € (zzgl. MwSt.)

Paket 2: Konzept und erste Schritte zur Verringerung von Lieferzeiten

Mit einem kleinen Team, das speziell auf Sie und Ihre Anforderungen ausgerichtet ist, analysieren wir die Situation im aktiven Austausch mit möglichst vielen Ihrer Organisationseinheiten und Hierarchien.

Gemeinsam definieren wir ein individuelles “Investitionsrelease” für Ihr Unternehmen. Dieses Release folgt schon dem neuen kürzeren Zyklus (z.B. alle 6 Wochen statt alle 12 Wochen) und beinhaltet einen wesentlichen Anteil an Investitionen in die Verbesserung des Lieferprozesses (z.B. Testautomatisierung). Der Wartungsanteil wird dabei nicht abgesenkt. Das Investitionsrelease gibt Ihnen einen realistischen Plan zur Verkürzung der Lieferzyklen.

Ihre Organisation bekommt außerdem grundlegendes Rüstzeug zum Verständnis von Liefer- und Durchlaufzeiten, vermittelt am Beispiel des eigenen Software-Lieferprozesses. Wir führen dazu zwei ganztägige Workshops zur Ist-Aufnahme des gesamten Software-Lieferprozesses und zur Soll-Definition mit max. 12 Teilnehmern durch.

Ort Vor Ort bei Ihnen, Vor- und Nachbereitung remote.
Zeitdauer Eine Woche von Anfang bis Ende.
Voraussetzung Paket 1
Planung Ein Termin kann in der Regel innerhalb von 2-3 Wochen vereinbart werden.
Ergebnisse Realistisches, auf Ihren Prozess zugeschnittenes Konzept zur Verringerung von Lieferzeiten. Vermittlung von Prinzipien zur Reduzierung der Liefer- und Durchlaufzeiten.
Unterstützung bei der Umsetzung Wir schieben die vereinbarten Verbesserungen an, indem wir Ihren Mitarbeiter/innen bei den ersten Schritten helfen. Wir bieten bis zu 3 Webkonferenztermine à 45 Minuten zur Zwischenabstimmung.
Was wir von Ihnen brauchen Die Bereitschaft der Fachabteilung, für einen begrenzten Zeitraum weniger neue Features zu akzeptieren, um damit Entwicklungskapazität für Verbesserungen im Software-Lieferprozess freizusetzen. Das wird normalerweise nach Paket 1 erreicht.
Kosten 12.000 € (zzgl. MwSt.)

Paket 3: Begleitung bei der Umsetzung

Wir begleiten Sie bei der Umsetzung des vereinbarten Investitionsreleases und der Erreichung der messbaren Ziele. Dabei unterstützen wir hands-on Ihre Mitarbeiter/innen dabei, die praktischen Hürden zu nehmen. Ständig erfolgt ein gezielter Wissenstransfer, der Ihr Unternehmen befähigt, die kontinuierliche Verbesserung des Software-Lieferprozesses selbst weiterzuführen.

Wir benötigen dazu von Ihnen die Bereitschaft, uns für einen begrenzten Zeitraum das letzte Wort bei der Entscheidung über den Einsatz Ihrer Ressourcen zu lassen. Dies geschieht im Einklang mit den vereinbarten Zielen Ihrer Organisation. Im Laufe der Zeit werden wir von diesem Recht immer seltener Gebrauch machen, so dass Ihre Organisation wieder die volle Kontrolle übernimmt.

Ort Vor Ort bei Ihnen, remote.
Zeitdauer 3 Monate
Voraussetzung Paket 2
Planung Ein Termin wird in der Regel nach Paket 2 vereinbart.
Ergebnisse Verkürzte Lieferzeiten; Umsetzung eines oder mehrerer Investitionsreleases; Befähigung zur eigenständigen Weiterentwicklung des Software-Lieferprozesses; Ausbildung und Wissenstransfer an die Beteiligten
Unterstützung bei der Umsetzung bis zu 8 Webkonferenztermine à 45 Minuten zur Zwischenabstimmung
Was wir von Ihnen brauchen Entscheidung über den Einsatz Ihrer Ressourcen für die Dauer des Paketes
Kosten 60.000 € (zzgl. MwSt.)

Für alle Pakete gilt …

Alle Pakete sind so aufgebaut, dass Sie mit den Ergebnissen alleine weitermachen können. Die Zeitdauer ist begrenzt, um sich auf die wichtigsten Hebel zu konzentrieren. Ihr Kostenaufwand ist begrenzt (Festpreis), denn wir verkaufen keine Beratertage, sondern Ergebnisse.

Unsere Herangehensweise

Wir verbinden langjährige Branchenerfahrung im Handel mit dem Know-how zur Geschäftsmodell-Transformation und zu Startups sowie mit technologischer Kompetenz. Die Perspektive des etablierten Großunternehmens ist uns dabei ebenso vertraut wie die eines Mittelständlers oder eines Startups.

Unser pragmatisches und praxisnahes Vorgehen zeichnet sich durch einen ganzheitlichen, systemischen Ansatz in Methodik und Ausführung aus.

Wir besetzen die End-to-End-Prozesse des Handels und aller handelsnahen Dienstleistungen wie Einkauf, Finanzen, Logistik, IT. Wir sind Spezialisten aus der IT und dem strategischen und operativen Management mit nachhaltigen Erfolgen im Aufbau, in der Entwicklung und Sanierung von Softwareliefer- und Geschäftsmodellen.

Wir kennen beide Perspektiven: Fachbereich und IT
dadurch sind wir in der Lage, in beide Richtungen zu übersetzen und falls nötig auch zu vermitteln
Wir haben unsere Methode
Das Konzept “Rüstkosten verringern”
Wir betrachten den gesamten Prozess
Wir sehen nicht nur Zyklen zwischen zwei Releases, sondern verkürzen die Zeit von der Idee bis zur Umsetzung und Wartung
Wir liefern ein messbares Ergebnis
Gemeinsam mit Ihnen definieren wir Ziele für unseren Einsatzzeitraum, an denen wir uns messen lassen.
Wir sorgen für den direkten Wissenstransfer
Damit werden das Ergebnis und die Vorgehensweise von Ihrer Organisation verstanden und angenommen.
Wir begleiten auch die Umsetzung
Wissen und Prinzipien sind dazu da, verantwortlich angewandt zu werden

Was wir nicht machen

Wir betreiben kein methodisches “Change Management”. Wir meinen: Etwas zu verändern ist wichtiger als stilisiertes Change Management. Sichtbare Verbesserungen überzeugen mehr als gute Worte und Absichtserklärungen.

Wir setzen bspw. nicht Ihre Build-Umgebung auf. Stattdessen versetzen wir Ihre Leute in die Lage, es selbst zu tun. Ähnlich handhaben wir es in allen Bereichen: Anforderungsaufnahme, Testautomatisierung, Deployment, Quality-Gates usw..

Wir bewerten nicht Ihr Personal, geben auch keine Empfehlungen zum Personalabbau ab. Wir glauben, dass nach unserem Engagement Ihre vorhandenen Mitarbeiter für Sie wertvoller und qualifizierter sind.

Unsere Prinzipien–Ihr Gewinn

Wir verkaufen keine fertigen “Lösungen” oder “Patentrezepte”, sondern erarbeiten die Zielsetzungen oder lösen die Ursachen der Problemstellungen zusammen mit Ihren Mitarbeitern. Wir befähigen Sie als Entscheider im Unternehmen zu einer qualifizierten Bewertung der geplanten Lieferprozesse, Projekte und Investitionen.

Passen wir zusammen?

Wir können Ihnen helfen, wenn Sie

Kostenloses Erstgespräch - Termin vereinbaren

Wir nehmen uns bis zu 45 Minuten Zeit, um herauszufinden, ob und wie wir Ihnen helfen können. Wählen Sie einfach eine passende Zeit, oder schreiben Sie eine email an kontakt@matthiasberth.com

Sie sind noch nicht so weit?

Flow Check: 15 Schritte zum besseren Software-Lieferprozess

Flow Check: 15 Schritte zum besseren Software-Lieferprozess ist ein einfacher Test, den wir entwickelt haben, um Software-Lieferprozesse einzuschätzen. Er besteht aus ein paar Ja/Nein Fragen, die man schnell beantworten kann.

Newsletter abonnieren