Workshop: Agilität erleben mit Okaloa Flowlab

Kostenlos · Freitag, 24.1.2020 von 14 bis 17 Uhr · cowork Greifswald · Schuhhagen 1, Mühlentor-Galerie · 17489 Greifswald

Worum geht es?

Okaloa Flowlab ist ein Simulationsspiel mit dem verschiedene Arten der Arbeitsorganisation erlebbar werden, z.B. die klassische Aufgabenzuteilung durch einen Manager oder agile Arbeitsweisen. Die Ausführung als hands-on Simulation erlaubt es, die Wirkung von Prinzipien des agilen Denkens direkt zu erfahren. Der Workshop richtet sich an Projektverantwortliche, Führungskräfte und Mitarbeitende mit Projekterfahrung. Dabei ist der Inhalt der Projekte nicht entscheidend, die vermittelten Prinzipien funktionieren branchenübergreifend. Auch wenn Sie darüber nachdenken, Scrum, Kanban oder andere agile Arbeitsweisen in Ihrem Arbeitsumfeld zu implementieren (oder: es bereits getan haben, aber Sie den Eindruck haben, daß es nicht “richtig rund läuft”) können Sie von unserem Workshop profitieren.

Flowlab

Was erwartet Sie?

Wir spielen das mit einer kleinen Gruppe von 3-6 Leuten. In der ersten Runde simuliert das Team ein konventionelles Arbeitsumfeld: Zuteilung von Aufgaben durch einen Projektmanager, Fokus auf Auslastung der “Ressourcen”, Spezialisierung und Kontrolle. In den nächsten Runden unternehmen die TeilnehmerInnen die ersten kleinen Schritte in Richtung Agilität. Wir experimentieren dabei mit Richtlinien und Praktiken (z.B. Pull of Work, Kadenzen, Begrenzung des WIP), die eine agile Denkweise entstehen und neue Formen der Zusammenarbeit erlebbar werden lassen. Im Laufe der Simulationen werden die TeilnehmerInnen den fundamentalen Unterschied zwischen Ressourcen-Effizienz und Flow-Effizienz erfahren. Unserer Erfahrung nach ist das Simulationsformat die effektivste Möglichkeit, Prinzipien der agilen Denkweise zu vermitteln.

Der Moderator

Dr. Matthias Berth Dr. Matthias Berth ist als Berater in der Softwareentwicklung tätig. Besonders interessiert ihn dabei die nachhaltige Verbesserung des Software-Lieferprozesses von Teams und Organisationen im Kontext der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen. Er wendet bevorzugt Prinzipien aus dem Lean Thinking an, um agile Vorgehensweisen zu etablieren. Dabei greift er auf ein breites Repertoire von Methoden zurück. Ziel ist es, Perspektiven, Mentalitäten und Denkweisen zu vermitteln, die Teams dazu befähigen, bessere und wertvollere Software schneller und häufiger auszuliefern. Als Basis ist es ihm in diesen Prozessen wichtig, den jeweiligen wirtschaftlichen Kontext und den Geschäftsnutzen für das gesamte Unternehmen zu verstehen und zu fokussieren. Seit 2018 arbeitet er mit Christoph Lefkes zusammen an der ganzheitlichen Optimierung von Software-Lieferprozessen bei SoftwareLiefern.de.

Anmeldung

Der Workshop ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, wir bitten daher um Anmeldung per Email an kontakt@softwareliefern.de.

Freitag, 24.1.2020 von 14 bis 17 Uhr
cowork Greifswald
Schuhhagen 1, Mühlentor-Galerie
17489 Greifswald

Bildquelle: privat